Monochrom im Herbst

Monochrom im Herbst

Kommentare

  
  1. Avatarphilipp sagt:

    guten abend claus,
    ein schöner irgendwie auch corona photobericht. über die kleinen freuden und die großen unsicherheiten. eine m10 monochrom und eine q also. nun als brillenträger bin ich bei der cl gelandet, die meist unterschätzte camera im leica universum (habe ich schon mal hier geschrieben) und die q lag so lange verlassen daneben. dann kam corona, dann kam ein labrador welpe ins haus und dann kam die q zurück einfach weil ich af brauche (welpe halt). oh, was für bilder! auch eine corona story und die kleinen antworten. q-m? nee, eher nicht, wo ist die schule, wenn ich durch den sucher eh schon s/w sehe. dann doch deine m10-m, oder vielleicht noch extremer die m-d (ohne bildschirm) und dann in s/w, das wäre die mutter aller schulen. irre, mit so vielen cameras zu klettern, da nimmt man doch ein smartphone mit…hahaha, die bilder finde ich gut, vor allem die in s/w aus der todeszone.
    herzlichen gruss
    philipp

  2. AvatarStefano Strampelli sagt:

    Hallo Klaus,

    Du hattest das Du in einem älteren Beitrag angeboten und gerne nehme ich es an. Was Farbfilter angeht, kann ich einen kleinen Geheimtipp geben: an Nebeltagen wirkt der Blaufilter sehr gut. Sofern Interesse besteht, kann ich gerne ein paar Beispielbilder teilen. Die Bilder werden richtig ruhig und melancholisch und ich bin damit bestens zufrieden.

    Viele Grüße
    Stefano

    • Claus SassenbergClaus Sassenberg sagt:

      Hallo Stefano,

      das ist ein interessanter Vorschlag zur Verwendung eines Blaufilters! Wenn du einen Link zu Beispielfotos bereitstellen kannst, immer gerne!

      Mein Blaufilter verwende ich nur zum abfotografieren von Farbnegativen, dass mindert die Orange-Maske für einen besseren Weissabgleich in LR. Mache ich kaum noch, weil ich lieber gleich bei Mein Film Lab scannen lasse. Die Ergebnisse sind sehr gut und es spart viel Mühe.

      Viele Grüße,

      Claus

  3. AvatarAchim Dederichs sagt:

    Hallo Claus,
    Vielen Dank für die schönen und stimmungsvollen Bilder.
    Du hast ein sehr interessantes Foto von einer Flöte gemacht: Meines Wissens hattest Du auch ein Makroobjektiv für die M´s (4,0 x 90 mm). Bist du im Makro-Bereich auf R-Objektive umgestiegen?
    Viele Grüße aus Bad Kreuznach
    Achim
    P. S.: Hoffentlich bist du auch gut auf deinem “Präsentierteller” durch die Krise gekommen…..

    • Claus SassenbergClaus Sassenberg sagt:

      Hallo Achim,

      nein, das 90mm Macro-Elmar-M ist mein “Standard”-Tele, schnuckelig klein und transportabel. Aber da ich wenig Makro-Fotografie mache, habe ich den Makro-Adapter, der den Abbildungsmassstab vergrößert, wieder verkauft.

      Weil ich nämlich schon seit 2012 ein 100mm Apo-Makro-Elmarit-R besitze. Das nehme ich immer, wenn ich wirklich nah ran will. Das ist übrigens eine spektakuläre Optik, eines der besten R-Objektive überhaupt (und möglicherweise die M-Objektive eingeschlossen) und dass will was heißen, wenn man bedenkt, auf welchem Niveau sich selbst die “einfachste” Leica-Linse bewegt.

      Ansonsten gibt es keine R-Objektive, die mir für die M besonders wichtig erscheinen. Alle natürlich Klasse-Optiken, aber halt für die M etwas schwer und unhandlich. Es gibt allerdings die Möglichkeit, die R-Objektive auf z. B. Nikkor-(F)-Bajonett umzurüsten, dann sind die vor einer Nikon unschlagbar, wenn auch manuell zu bedienen.

      Bisher sind wir in unserer Praxis gut durchgekommen (keine einzige Infektion, keine Quarantäne), aber das kann sich schnell ändern. Wir halten akribisch die Hygiene ein und im Zweifelsfall habe ich jetzt Schnelltests parat (habe ich schon durchgeführt, geht ruckzuck). Ich hoffe, du kommst auch klar!

      Viele Grüße, schöne Adventszeit,

      Claus

  4. AvatarDirk Säger sagt:

    Moin Claus,
    schön, von Dir zu lesen. Ich stelle mir gerade vor, wie Du mit 3 Kameras kämpfst. Das war sicherlich recht lustig. Es ist doch erfreulich, wenn Ihr es wenigstens bis ins Kleinwalsertal geschafft habt. Man lernt ja, die kleinen Dinge wieder zu genießen. Hoffentlich vergessen wir das nicht, wenn der “Quatsch” vorbei ist. Da kommt es uns doch gerade recht, sich beim Fotografieren an den schönen Dingen zu erfreuen.
    Ich wünsche Dir ruhigere Arbeitstage und viel gutes Licht für die monochromen Schätzchen.
    Liebe Grüße,
    Dirk

  5. AvatarMario Baumgartner sagt:

    Guten Tag Hr. Dr. Sassenberg,
    Wieder ausgezeichnete Bilder. Ich kann mich dem Kommentar von Kai nur anschließen. Die Tonwerte in den SW Aufnahmen sind mindestens Mittelformat. Weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit.
    Mit besten Grüßen aus der Steiermark,
    Mario

  6. AvatarKai sagt:

    Lieber Claus.
    Amseln Adams hätte seine helle Freude an Deinen Bildern. Sehr schön, von Dir zu lesen.
    Herzliche Grüße
    Kai

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML-Tags und Attribute dürfen verwendet werden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

© 2021 - Messsucherwelt

Powered by WordPress - Built by ThemeShift

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen