Nikon F801s – reif für ein H-Kennzeichen?

Nikon F801s – reif für ein H-Kennzeichen?

Kommentare

  
  1. Dirk sagt:

    Das ist einer dieser Artikel, die mich dazu veranlasst haben, die alte F90x wieder aus der Verbannung zu holen. Die klebrige Rückwand habe ich mit Isopropanol in einen benutzbaren Zustand gebracht und der erste Film nach fast 20 Jahren ist auch eingelegt. Allerdings mußte ich die Batterien des Handgriffes wechseln. Ein bißchen Restspannung hatten sogar diese noch 😉 .
    Und ich glaube, es ist an der Zeit, sich eine FM2n zuzulegen.

    Viele Grüße,
    Dirk

    • Volker Brockmann sagt:

      Hallo Dirk,
      es freut mich, wenn auch andere Fotobegeisterte ältere Geräte reaktivieren. Gerade dann, wenn dies weit ab vom Hype um bestimmte Marken oder Modelle stattfindet. Nüchtern betrachtet bekommt man mit Kameras dieser Generation tolle Fotos hin, die bei Klassikern nur mit viel Aufwand und/oder Glück gelingen – auch wenn die Kamera nur das Werkzeug dafür ist.
      Andererseits ist es ein besonderes Gefühl mit klassischen Geräten zu arbeiten. Ich schätze das und die sprichwörtliche entschleunigte Arbeitsweise sehr. Die FM2n passt gut dazu. Ein gut erhaltenes Exemplar wird über lange Zeit perfekt funktionieren. Meine FM2n habe ich vor 30 Jahren neu gekauft und sie arbeitet bis heute problemlos – erstaunlicherweise noch ohne CLA.

      Grüße von Volker

      • Dirk sagt:

        Hallo Volker,
        kennst du zufällig noch den Originalpreis der FM2n. Auf eBay gibt es einige Angebote, sogar FM2/T aus Japan. Ich habe mich schon soweit schlau gemacht, daß ich die Modelle in Bezug auf den Verschluß, Titan oder Aluminium unterscheiden kann. Ich denke, daß auch bei der FM2 langsam der Preis steigen wird, einfach weil das Angebot endlich ist. Und manche Dinge werden einfach tierisch gehypt (gehyped). Ich benutze manchmal ein Helios 44-2 an Nikon digital oder an M10. Den Look dieses Objektives kann man aus meiner Sicht mit PS kaum erreichen, einfach perfekte Imperfektion.
        Ich werde Claus berichten, wenn die FM2n eingezogen ist.

        Viele Grüße, Dirk

        • Volker Brockmann sagt:

          Hallo Dirk,
          ich habe die FM2n damals zu einem Aktionspreis gekauft. Ich erinnere mich an etwa 990,- DM (für die silberne Version). Das war umittelbar nach dem Studium ganz schön kostspielig und es reichte dann nur noch für zwei Sigma-Objektive… 🙂 Ich meine, dass der Listenpreis für das Gehäuse irgendwo bei 1300,- DM lag. Ich staune, wenn ich heute die Angebote seriöser Händler sehe. Ganz schön wertbeständig!

          Gruß
          Volker

  2. Jörg-Peter Rau sagt:

    Lieber Volker Brockmann, vielen Dank für diese Zusammenfassung. Ich finde es immer schön, wenn Kameras, die einmal ein Meilenstein waren, in Erinnerung gerufen werden (irgendwann werde ich die Olympus OM-2 mal in ähnlicher Weise würdigen). Ich habe jahrelang mit einer F90, die als Nachfolger der 801s durchgehen kann, gearbeitet. Rückblickend kann ich nicht mehr verstehen, warum ich sie dann doch irgendwann wieder verkauft habe. Für mich waren damals die ausgefeilte Blitzechnik und die hervorragende Belichtungssteuerung maßgeblich, da viel viel auf Diafilm fotografiert habe, der bekanntlich keine Ungenauigkeiten zulässt. Und Dir, Claus, vielen Dank, für eine gelegentliche Horizonterweiterung der Messsucherwelt! Jörg-Peter

    • Volker Brockmann sagt:

      Hallo Jörg-Peter,
      es ist immer spannend, wenn jemand von seinen Erfahrungen aus der Zeit berichtet, als Kameras wie die F801s aktuell waren. Ich habe 1979 als Schüler die ersten Dia-Serien gemacht. Mit einer Voigtländer Sucherkamera in Frankreich. Das besondere Projektionserlebnis war da nicht so wichtig. Es war eher der Preis für Farbabzüge. Heute sehe ich das anders, aber Dias habe ich seit Mitte der 90er Jahre nicht mehr gemacht. Wenn ich mir die Belichtungs-Ergebnisse mit meinen ersten einfachen Kameras heute ansehe, wäre eine ausgefeilte Belichtungsteuerung oft sehr hilfreich gewesen… Die OM-Modelle gefallen mir heute noch sehr gut. Bisher habe ich der Versuchung widerstanden in ein weiteres System einzusteigen. Nur bei Kameras mit fest verbautem Objektiv nehme ich es nicht so genau …
      Gruß, Volker

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML-Tags und Attribute dürfen verwendet werden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

© 2021 - Messsucherwelt

Powered by WordPress - Built by ThemeShift

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen