Eine “neue” Leica M6 TTL…

Eine “neue” Leica M6 TTL…

Kommentare

  
  1. Lieber Claus
    Als ich Heute Morgennach Bern fuhr, um einen entwickelten Film abzuholen, hätte ich nie daran geglaubt, mit einer fast Neuen M6 TTL nach Hause zu kommen. Ein Ständerat hat diese gegen eine Sony RX 10 IV eintauschen wollen. Ich habe mir diese dann kurz vor Ladenschluss gekrallt. Preis unverschämt tief! Modell 2001 mit erst 3 Filmen gelaufen! Kodak TMax gekauft……dafür muss das 21er Super Elmar noch etwas warten 🙂

    LG aus der Schweiz

    • Claus SassenbergClaus Sassenberg sagt:

      Guten Morgen Matthias,

      gratuliere zu dem neuen Schmuckstück! Es tröstet mich nicht unerheblich, dass ich nicht der einzige Verrückte hier bin!

      Viele Grüße aus dem (arktischen) Ostwestfalen,

      Claus

  2. Hallo Claus,

    mit dem Artikel hast Du ja etwas angerichtet 🙂

    Bedte Grüße von Thomas

  3. Maurizio sagt:

    Hallo Claus
    Herzliche Gratulation auch von meiner Seite.

    Hatte gerade letzte Woche ein Farbfilm auf der ausgeliehenen Leica M5 mit dem 50mm 2.0 Summicron entwickeln lassen. Das Resultat ist eher durchzogen. Hatte mit den Belichtungsmessung der M5 so meine mühe und eine schöne Kamera ist doch was Anderes in meinen Augen. Vielleicht bekomme ich bei Gelegenheit mal auch seine M6 mit dem 35mm 1.4f AA Aspherical zum fotografieren. Ist sicher eine Traumkombination und nochmals für mich sicher eine tolle und neue Erfahrung.

    Viel Spass mit der neuen M6.
    Maurizio

  4. Kai sagt:

    Lieber Claus,
    mein Neid sei mit Dir.:-)
    Herzlichen Glückwunsch. Wie viel Freude es macht mit solcher Kamera zu arbeiten, habe ich gerade erst wieder bemerkt, als ich meinen Bericht zum Kodak Tri-X fertig gestellt habe. Ich hoffe, Du verzeihst die Eigenwerbung. Ich werde das ganze damit verbundene Projekt analog fotografieren.
    Hab viel Freude mit dieser Kamera. Ich hätte sie ganz ehrlich auch gern:-)
    http://weites.land/kodak-tri-x-auf-ein-korn/

    • Claus SassenbergClaus Sassenberg sagt:

      Lieber Kai,

      ein sehr schöner Bericht und Geschichtsabriss über den Kodak Tri-X, plus tolle Bilder, die in der Tat durch den besonderen Stil des Tri-X sehr eindrucksvoll und zeitlos wirken.

      Ich persönlich hatte den Tri-X zuletzt intensiv in der Bretagne genutzt. Ich liebe insbesondere den Kontrast, der den Bildern Tiefe gibt. Ausserdem ist er sehr gutmütig, was die Belichtung betrifft, kann nie schaden. Und ja: Man kann pushen und pullen, bis der Arzt kommt!

      Ich glaube, der erste Film in die “neue” M6 ist ein Tri-X, der Kühlschrank ist gut bestückt damit. Schraube schon mal den Gelbfilter vor’s 35er Summicron…

      Viele Erfolg mit deinem Projekt, schönen Sonntag,

      Claus

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML-Tags und Attribute dürfen verwendet werden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

© 2018 - Messsucherwelt

Powered by WordPress - Built by ThemeShift

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen