Leica D-Lux 7 – Hands on: Magnificat

Leica D-Lux 7 – Hands on: Magnificat

Kommentare

  
  1. AvatarKlaus-Michael Heib sagt:

    Für den automatischen Objektivdeckel gibt es nachstehenden Filter, der eine perfekte Schließung ermöglicht.
    “Cokin” France aus der Serie “Pure Harmonie” – auf meiner D-Lux 109 seit Anbeginn drauf –
    Die B&W Filter in Slime-Line Ausführung passen, trotz reduzierter Bauhöhe nicht.

  2. Hallo Claus, ich lese Deine Beiträge gern. Die D-Lux 7 würde mich auch reizen. Für die Fotos “dazwischen”, wenn das Smartphone nicht reicht und die M nicht dabei sein soll.

    Hattest Du Dir auch das wohl baugleiche Modell von Panasonic angesehen? Neben dem günstigeren Preis würde ich die unauffälligere Lumix-Version gern vorziehen. Oder gibt es doch irgendwelche Unterschiede?

    • Claus SassenbergClaus Sassenberg sagt:

      Hallo Thomas,

      eigentlich scheint es keine Unterschiede zu geben. Da ist die Lumix wirklich unauffälliger. Meine Vermutung ist aber, dass Leica etwas an den Raw-Dateien gegenüber der Lumix verändert hat, möglicherweise um das Farbschema mehr an die Cl-Q-M-SL- Reihe anzupassen. Aber das ist nur ein “educated guess”, mir fehlt die Lumix, damit Vergleiche anzustellen.
      Aber genau für das “dazwischen, was du beschreibst, habe ich sie auch angeschafft.

      Viele Grüße,

      Claus

  3. AvatarH.Menz sagt:

    Ich habe mir auch die D-Lux 7 zugelegt, als Ablösung für meine D-Lux 109. Daneben habe ich noch die Q. Die RAW Dateien der D-Lux 7 sind auch bei mir im Lightroom SW. Abhilfe schafft die Änderung des Profils in den Grundeinstellungen. Anstatt des Adobe Profils habe ich ein Kameraprofil gewählt, dann waren die RAW Dateien farbig. Ich weiß aber noch nicht ob das die richtige perfekte Lösung ist.

    • Claus SassenbergClaus Sassenberg sagt:

      Das hatte ich vor dem gestrigen Update auch ohne Erfolg probiert. Jetzt muss man statt “Adobe Standard” unter “Profil” “Adobe Standard v2” wählen, dann ist die Farbe da (der eines der anderen Profile, aber Standard v2 hat die ausgewogensten Farben).

      Seltsam, bisher war so etwas bei keinem Update nötig. Vielen Dank für den Hinweis!

  4. AvatarM. Mahlke sagt:

    Ich finde die Fotos der Dlux 7 ausgesprochen gut, die hier zu sehen sind. Ich habe die Kamera auch und dasselbe Lightroomproblem. Bei der Franzis Projects Software und Paintshoppro lassen sich die RAW Dateien problemlos einlesen, nur bei Adobe nicht. Ich halte die Dlux 7 für eine ausgereifte Leica in digitalen Zeiten für modernes Fotografieren. Sie ist kein Vollformat aber kann problemlos voll professionelles und gezieltes Fotografieren meistern. Sie steht nicht für m wie manuell sondern für m wie modern. Es ist eine echte Leica weil ihre Farbabstimmung überall anders als bei den Panasonic Modellen ist. Ich hatte erst gedacht die Dlux 7 hat Panasonic für Leica gemacht. Mir gefällt sie gut und ich habe dafür gerne den Preis gezahlt. Aber das mit dem Ladegerät ist wirklich armselig. Gut dass die Lumix Ladegeräte passen. Alles Gute!

Trackbacks

  1. […] Betreiber des Blogs Messsucherwelt.com Claus Sassenberg ist quasi per Zufall auf eine Situation gestossen, die Raum für seriöse Spekulationen […]

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML-Tags und Attribute dürfen verwendet werden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

© 2019 - Messsucherwelt

Powered by WordPress - Built by ThemeShift

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen