Klassik-Linie von Leica – lohnt sich das historische Altglas?

Klassik-Linie von Leica – lohnt sich das historische Altglas?

Kommentare

  
  1. AvatarHelmut Walliser sagt:

    Guten Tag
    Erst einmal vielen Dank für die interessanten und witzig geschriebenen Beiträge die auch kritisch hinterfragen.
    Bei mir kommt leider auch die Meldung bei Erwin Puts Seite, dass sie nicht länger aktiv ist….? https://photo.imx.nl/
    Viele Grüsse aus dem, momentan verschneiten, Emmental
    Helmut

    • Claus SassenbergClaus Sassenberg sagt:

      Guten Morgen,

      danke für das Lob! Euer Link ist ein Irrläufer. Warum allerdings Erwin Puts diese irreführende Seite auf seiner Domain lässt, ist mir ein Rätsel. Jedenfalls kommt man hier zu seinem Blog (die letzte Eintragung ist von Dezember).

      Viele Grüße,

      Claus

  2. AvatarFrank sagt:

    Guten Abend Herr Sassenberg
    Ich habe Ihren Artikel zum Altglas gelesen. Sehr spannend und in vielem stimme ich Ihnen zu. Ich würde als alte, relativ günstige Linse noch das Summicron 90mm das nehmen. Ein beeindruckendes Objektiv und bei Blende 2 “das Noctilux-M des kleinen Mannes”, nach meiner Auffassung. Die von Ihnen dargestellte Bildqualität bezüglich Summaron 3.5cm kann ich bestätigen, jedoch nicht das Summitar.
    Vielleicht hatte ich das Glück ein besonders gutes Exemplar zu ergattern, denn meines hat sowohl mein versenkbares Summicron als auch mein 2.8er Elmar ausgestochen. Bei Interesse sehen Sie meinen Vergleich hier (damals hatte jedoch nicht die Abbildungsqualität im Nahbereich getestet): https://flic.kr/s/aHskBCvSox
    Es ist eine meiner bevorzugten Urlaubslinsen an analog.
    Das Summaron 5.6/28mm ist wirklich der Hammer (ich habe noch ein “Original”) und ein keines Juwel.
    Ich bin immer wieder erstaunt was mit einigen alten Leica Linsen leiten können. Ein Testbild mit der Monochrom und meinem Summar von 1934 bei Blende 2 (https://flic.kr/p/2h4Pjrb) hat in mir dann die Schlussfolgerung geweckt dass Altglas teilweise extrem überraschend und leistungsfähig sein kann.

    Alte Objektive sind auf jeden eine günstige Variante bei der man ein überschaubares bis kein finanzielles Risiko hat falls es mal nicht gefällt. Wichtig ist jedoch das die Linsen klar sind, denn meiner Erfahrung nach liegen da zwischen etwas Belag und sauber Welten.

    Ich wünsche Ihnen viel Freude beim gemeinsamen Hobby und freue mich gelegentlich auf Ihrer Seite ein paar neue Beträge zu finden.

    Gruss, Frank

    • Claus SassenbergClaus Sassenberg sagt:

      Hallo Frank,

      habe mir die Vergleichsfotos angesehen und auch das vom Summar, das wirklich erstaunlich gut ist! Beim Summitar habe ich mich vielleicht nicht präzise genug ausgedrückt: Die Abbildungsleistung, die deine Vergleichsfotos zeigen (auch sehr gut) kenne ich auch von meinem. Abgeblendet wird es gestochen scharf über das ganze Bild.
      Ich stimme dir unbedingt zu, dass man ein Auge auf die alten Linsen haben sollte!

      Viele Grüße,

      Claus

  3. AvatarDirk sagt:

    Lieber Claus,
    ein toller Artikel. Da bin ich gleich nicht mehr müde bei der Arbeit.
    Für mich wäre das 50mm f/1.2 Nocti nix. Zu schwer, viel zu speziell und nur um es zu besitzen?
    Das Bild vom Summitar f/2 erinnert mich stark an meine Russenlinse, das Helios 44-2. Das geht wohl auf eine Rechnung von Zeiss aus den 30ern zurück. Somit wären beide gleich alt. Das Summitar ist vom Bokeh ähnlich verrückt, aber in der Mitte um Längen schärfer.
    Frohes Schaffen und schön gesund bleiben !
    Viele Grüße, Dirk

  4. AvatarKai sagt:

    Moin, Claus.
    Ich stimme Dir grundsätzlich zu. Könnte mir vorstellen, unabhängig von Neuauflagen echtes Altglas mal zuzulegen, was man günstig bekommen kann. Aber eher, um einen historisch anmutenden Bildausdruck zu bekommen.
    Aber für die Finanzen von Leica finde ich die Neuauflagen gut. Ein Bruttoverkaufserlös für die Händler dürfte bei 4 Millionen EUR liegen, ganz ohne Neuentwicklung. Ich selbst liebe das aktuelle 50er Summilux.
    In den nächsten Tagen bekomme ich eine Sl2-S. In meinen Augen ein wirklich Nutzer-orientierter Weg, den es hoffentlich auch so bei der M 10 geben wird.
    Lieber Gruß aus dem Norden.

    • Claus SassenbergClaus Sassenberg sagt:

      Hallo Kai,

      ich sag ja, kein Problem! Wer Lust hat, das Geld auszugeben, macht nichts falsch, das ist persönlicher Geschmack. Für wen das Geld keine Rolle spielt – go for it!

      Auf eine SL2-S habe ich auch schon geschielt. Keine Frage, gegenüber der “normalen” SL2 absolut zu bevorzugen. Auch eine schöne Plattform für die M-Objektive. Viel Freude damit!

      Liebe Grüße,

      Claus

  5. AvatarDieter Sauvant sagt:

    Hallo, Herr Dr. Sassenberg,
    ich lese hier regelmäßig, obwohl ich mit anderen Kameras als Sie unterwegs bin. Die Seite von Herrn Puts ist nicht mehr aktiv, wenn man sie direkt ansurft. Ich hoffe, dass ihm nichts zugestoßen ist in diesen gesundheitlich unsicheren Zeiten.
    Wissen Sie Genaueres?
    Mit freundlichem Gruß
    Dieter Sauvant

    • Claus SassenbergClaus Sassenberg sagt:

      Hallo Herr Sauvant,

      hab’ die Seite gerade gecheckt, alles normal. Hier die Adresse: Erwin Puts

      Vielleicht war sie nur vorübergehend offline?

      Viele Grüße,

      Claus Sassenberg

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML-Tags und Attribute dürfen verwendet werden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

© 2021 - Messsucherwelt

Powered by WordPress - Built by ThemeShift

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen