…für die Meier Werft, die wir besuchten, als wir einer Einladung meines Schwagers folgten, der in der Nähe von Papenburg wohnt.

„In Texas ist alles grösser“, pflegten wir meist Jesse, unseren amerikanischen Gastschüler zu kontern, wenn er sich über europäische Dimensionen lustig machte (daher auch der Name „Texas-Leica für die Fujica GW690 Professional, die wie eine zu gross geratene M3 aussah).

Aber in der Meier-Werft blieb ihm auch die Spucke weg, als er einen Blick ins Baudock warf. Einige der grössten Kreuzfahrtschiffe der Welt entstehen hier. Das neue Besucherzentrum ist toll eingerichtet, man bekommt einen Einblick, was für eine irrsinnige Logistik hinter all dem steckt. Ich füge nur ein paar Fotos ein, um einen Eindruck zu geben.

 

[image_slider]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.