Der Hermann leuchtet – Die Leica Q fängt es ein

Der Hermann leuchtet – Die Leica Q fängt es ein

Kommentare

  
  1. Matthias Schaad sagt:

    Claus, wieder ein super Bericht mit in meinen Augen absolut super Bildern.
    Da ich, wenn die Q dann da ist, endlich umdenken darf / muss, nehme ich sehr viel von deinen Spielereien mit den Einstellungen mit zu ausführlichen Test in Bern bei Tag und bei Nacht.
    Es wird dann sicher auch das erste Mal sein (das erste Mal ist doch immer schön 🙂 ), dass ich mich am Nationalfeiertag an das Feuerwerk wage.

    • Claus SassenbergClaus Sassenberg sagt:

      Danke!
      Wenn ich auch annehme, dass du über „Feuerwerksfotografie“ Bescheid weiss, trotzdem der Ratschlag zur Einstellung: Blende nicht zu weit offen (eher etwas zwischen f/5.6 und f/11), Belichtungszeiten je nach Geschmack zwischen 5 und, sagen wir höchstens 30 Sekunden (sonst ist zuviel vom Feuerwerk übereinander im Bild) bei ISO 100. Stativ natürlich obligatorisch. Irgendwo im alten Blog habe ich noch ein „Tutorial“ zu Feuerwerk (ist aber so ähnlich wie Gewitter im neuen Blog).

      Viel Erfolg!

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Folgende HTML-Tags und Attribute dürfen verwendet werden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

© 2017 - Messsucherwelt

Powered by WordPress - Built by ThemeShift