Posted by on 26. Dezember 2015

Es ist eigentlich seltsam, dass hier nicht öfter Pferde auftauchen, denn die spielen bei uns eine nicht unbedeutende Rolle. Die drei Frauen, die mein Leben bestimmen, suchen ihr Glück nämlich unter anderem auf dem Rücken der… wie schon gesagt. Ich bin selbst mal einige Jahre viel geritten, aber habe mich dann mehr aufs Rennrad fahren verlegt. Man muss eine Auswahl treffen, wenn man so viele Tauben auf dem Dach hat wie ich, sonst geht man im Freizeitstress unter.

Pferde

Heute war in unserem Reitverein „Weihnachtsreiten“, das ist eine gesellige Veranstaltung. Es wird eine „Quadrille“ geritten, die Kinder bekommen Geschenke (hauptsächlich „Leckerlis“ für die Pferde), zum Schluss ein Mächtigkeitsspringen (wer sich traut).

Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/1,7 1/125sec ISO 640

Der „Chef“, Helmut Rethemeier, Olympiasieger von 1976

„Q“ wie Quadrille, da liegt es nahe, mal wieder die Q unter erschwerten Bedingungen auszuführen… auf dem Prüfstand heute: Der Autofokus.

Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/1,7 1/125sec ISO 640 Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/1,7 1/125sec ISO 400

Und ich muss gleich sagen, ich bin immer noch dabei, mich vom Boden hochzurappeln, so hat mich das Ergebnis umgehauen! Der Autofokus nagelte die Pferde im Sprung über dem Hindernis fest. Während der Quadrille machte ich ein paar mitgezogene Aufnahmen mit relativ langer Belichtungszeit, dadurch kommt es zu partiellen Bewegungsunschärfen im Bild. Doch gerade das verschafft den Fotos (Bewegungs-)Dynamik. Die Bildstabilisierung war ausgeschaltet, die verträgt Bewegung im Bild nämlich nicht. Ich hatte sie bei keinem der Fotos an.

Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/1,7 1/125sec ISO 640 Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/1,7 1/60sec ISO 250

Das Licht in der Reithalle wechselte ständig, weil teils grelles Sonnenlicht durch die Oberlichter fiel, dafür war es zwischendurch schummrig. Die ISO der Bilder schwankt infolgedessen zwischen 100 und 2000. Die Belichtungszeit stellte ich manuell ein, da die Kamera dazu tendiert, immer 1/60 sec zu nehmen (man kann natürlich eine andere Grenze einstellen). Ich wählte aber lieber manuell je nach Bedürfnis mal 1/125, 1/250 oder 1/500 sec. Die ISO stellt sich entsprechend ein. Blende hatte ich immer zwischen f/1.7  und f/3.2, viel kleiner war nicht nötig.

Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/1,7 1/125sec ISO 160 Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/2.8 1/125sec ISO 2500

Letztes Jahr habe ich etwa das gleiche mit meiner M und dem 35er Summilux fotografiert und das ging hervorragend… aber… ich bringe es kaum über die Lippen… mit dem Autofokus der Q kann jeder Depp die Bewegung einfangen, während das mit der M ganz schön Übung erfordert. Obwohl es so „einfach“ war, hat es auch mit der Q Spass gemacht. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass die Q von jedem  bedient werden kann. Damit vernünftige Fotos entstehen, gehört doch etwas mehr dazu als nur ein schneller Autofokus. Eine teure Kamera allein war noch nie ein Garant für gelungene Fotos.

Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/2.8 1/250sec ISO 1600 Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/2.8 1/500sec ISO 1600 Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/2.8 1/500sec ISO 1600 Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/2.8 1/500sec ISO 1600

Wenn man genügend Bewegungsfreiheit hat,  kann man das 28er Summilux Objektiv für alles gebrauchen. Vielleicht fällt es mir auch besonders leicht, weil 28mm ja schon lange meine bevorzugte Brennweite ist.

Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/3,2 1/60sec ISO 800 Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/3,2 1/60sec ISO 1000 Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/3,2 1/60sec ISO 1600 Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/3,2 1/60sec ISO 1250

Fazit: Die Q wird in dieser ersten Reportage der hohen Erwartungshaltung gerecht, die ich an sie stellte. Zwar bin ich mit der M und Wechselobjektiven noch flexibler, dafür ist es befreiend, nur mit einer Brennweite zu „sehen“. Ausserdem: Kleine, leichte Kamera, keine weitere Ausrüstung erforderlich! Aber bei aller Lobhudelei sollte man jetzt  nicht zu dem Schluss kommen, meine M hätte jetzt ausgedient! Es gibt genügend Gelegenheiten, bei denen die Q mit ihren 28mm suboptimal ist… und gelegentlich möchte man doch auch mal den Blickwinkel ändern. Ein 50er Summilux, 75er Summicron oder das 90er Macro-Elmar haben ihren eigenen Reiz, auf den ich nicht verzichten wollte.

Und hier noch die Q im Makro-Modus:

Leica Q (Typ 116) 28mm Summilux f/2.8 1/60sec ISO 2000

 

 

Comments

  1. Oliver Marx
    27. Dezember 2015

    Leave a Reply

    Lieber Herr Dr. Sassenberg,
    bin gestern Abend zufällig auf Sie gestoßen. Habe im Netz danach gesucht, wie und wo ich die neue Firmware für die Q runterladen kann.
    Will es kurz machen: Ihre Worte gingen runter wie, Öl, die reinste Freude für mich !
    Haben Sie fünf Minuten Zeit für mich, um mir zwei , drei Fragen zu beantworten ?
    Ich freue mich auf Ihre Antwort 🙂
    Herzliche Grüße
    Oliver Marx

Leave a Reply


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen